Modern IT - Modern Workplace - Modern Collaboration

Allgemein

PowerShell – Eine Einleitung

Die neue Eingabeaufforderung. So sehen viele die PowerShell. Was an dieser Ansicht falsch ist, versuche ich mal mit ein paar Worten zu erklären.

Die PowerShell ist ein Tool zur kompletten Automatisierung kleiner und auch großer Vorgänge innerhalb und außerhalb von Unternehmen.


Woraus besteht die PowerShell?

Die Grundbestandteile sind eine Konsole, vergleichbar mit der Eingabeaufforderung, eine Engine, die für die Ausführung von Befehlen zuständig ist, einer eigenen Sprache, in dieser werden Skripte und Programme geschrieben und dazu noch eine Entwicklungsumgebung die speziell auf die PowerShell angepasst ist.

Wozu braucht man all diese Dinge?

Sehen wir uns dafür erst einmal die Konsole an. Vorweg: Alle bekannten Befehle der Eingabeaufforderung (CMD) sind immer noch verfügbar. Während die CMD aber z.B.: mit dem Befehl „Ping X.X.X.X“ nur eine EXE-Datei mit gewissen Startparametern aufgerufen hat, führt die PowerShell CMDlets aus.

CMDlets?

Das sind in C# programmierte, abgekapselte Funktionen, die weitaus mehr Umfang als die Befehle der CMD bieten. Außerdem sind sie wesentlich performanter und geben mehr Informationen zurück.


War das schon alles?

Natürlich können wir die PowerShell Konsole als Ersatz für die CMD zu benutzen, jedoch kann die PowerShell wesentlich mehr. Die Möglichkeiten möchte ich in Zukunft weiter ausführen.

Hier kommen Scripting Language und Entwicklungsumgebung ins Spiel.

Dafür mache ich mir von einem kleinen Beispiel Gebrauch:

Alle Mitarbeiter eines Unternehmens mit 300 Mitarbeitern sollen auf Ihren Notebooks das Feature .NET Framework 3.5 installieren. Es ist keine Softwareverteilung in der Umgebung eingerichtet. Ohne ein PowerShell Skript benötigt die IT-Abteilung ca. 2 Wochen.

Benutzen wir nun ein PowerShell Skript kann die IT-Abteilung bei jedem Mitarbeiter innerhalb von wenigen Minuten das Feature installieren. Ein solches Skript besteht aus maximal 20 Zeilen und bedarf kaum Vorwissen.
Grobe benötigte Zeit: 10 Minuten.


Hinweis: Seit Windows 7 und Windows Server 2008 R2 ist die PowerShell in Windows integriert. Hier ist keine Installation mehr notwendig.

In naher Zukunft möchte ich mich der PowerShell in verschiedenen weiteren Artikeln widmen. Hierbei werde ich auch Codebeispiele und Erklärungen einbauen.

%d bloggers like this: